×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.mdm-locationguide.de/image/bv7/i7155.jpg'

Speziallager Buchenwald 2 und seine Opfer in Stadt und Landkreis Arnstadt - vom 29.03.2004

Pressemeldungen aus Arnstadt und Umgebung
Quelle ursprünglich: http://www.arnstadt.de/index.php?structureId=30&id=349

Resümee zum Vortrag: :"Das Speziallager Buchenwald 2 und seine Opfer in Stadt und Landkreis Arnstadt"

Datum: 29.03.2004

Das Gewölbe der Ruine Neideck war am Donnerstag, dem 25.März 2004 wiederum mehr als gut besucht. Das Thema des Abends:"Das Speziallager Buchenwald 2 und seine Opfer in Stadt und Landkreis Arnstadt" hatte viele an der jüngeren Geschichte Arnstadts Interessierte angesprochen. Vor allem aber waren sie gekommen, um von Werner Nöckel aus erster Hand über eines der düstersten Kapitel dieser Stadt im 20. Jahrhundert zu hören.

Luftbilder aus dem Krieg - vom 23.01.2004

Quelle: Thüringer Allgemeine vom 23.01.2004

Ein Archiv mit Fotos der britischen Luftaufklärung aus dem 2. Weltkrieg kann im Internet eingesehen werden. Unter den fünf Millionen Bildern der britischen Luftwaffe sind Aufnahmen vom Tag der Landung der Alliierten in der Normandie, von den Bombenangriffen auf Köln oder dem deutschen Schlachtschiff „Bismarck". Die Digitalisierung der Bilder betreute das Aerial Reconnaissance Archive (Archiv der Luftaufklärung) an der Universität Keele. Das Archiv will später auch 2,5 Millionen Bilder der deutschen Luftaufklärung veröffentlichen, die beschlag-nahmt wurden. Das Archiv war bereits kurz nach seiner Eröffnung überlastet. AP

TA-Internetservice: www.evidenceincamera.co.uk

89th Infantery Division of World War II - vom 16.11.2003

Folgende Links führen direkt zu amerikanischen Seiten:

Startseite
Befreiung von Ohrdruf
Fotos Lager Ohrdruf -> SIII

Biographien NS-Führung - vom 16.11.2003

Anbei ein kleiner Überblick über verfügbare Biographien im Internet bzw. bei uns (am 16.11.03 aktualisiert)
Bormann, Martin
Canaris, Wilhelm
Dönitz, Karl
Göbbels, Joseph
Göring, Hermann
Heß, Rudolf
Heydrich, Reinhard
Himmler, Heinrich
Hitler, Adolf
Kaltenbrunner, Ernst
Kammler, Hans über www.gtgj.de
Pohl, Oswald
Ribbentrop, Joachim
Röhm, Ernst
Speer, Albert
Todt, Fritz

TrÜbPl zukünftig als Filmkulisse? - vom 21.10.2003

Evtl. werden schon bald Filme auf dem Übungsplatz gedreht.

Kurzbeschreibung:
Der 1906 entstandene Truppenübungsplatz Ohrdruf beherbergt einen kleinen Stab von ca. 25 Soldaten sowie 130 Zivilbedienstete aller Gewerke. Neben Stabs- und Unterkunftsgebäuden mit wechselnden übenden Truppen befinden sich auf dem Truppenübungsplatz Ausbildungseinrichtungen und Schießbahnen. Darüber hinaus bietet der Truppenübungsplatz Ohrdruf auf einer Gesamtfläche von ca. 4800 Hektar einer einzigartigen Flora und Fauna Lebensraum. Die Gegend zwischen Thüringer Wald und Thüringer Becken zeigt sowohl waldreiche und bergige Landstriche als auch Ebenen, die einen unverstellten Blick auf Felder und Horizont freigeben. Im Südostteil des Truppenübungsplatz Ohrdruf befindet sich auf einer Fläche von ca. 2 Hektar ein kleiner Teil des geschichtsträchtigen Jonastals, das sich vor allem unter der Erdoberfläche als geheimnisvoll präsentiert und so Schatzsuchern und Verschwörungstheoretikern Anlass zu wilden Spekulationen gibt. Die unterirdischen Stollen der Muschelkalkfelsen sollten Hitler im Zweiten Weltkrieg als letztes Führerhauptquartier dienen.

Besucherzähler

Heute 121

Insgesamt 1987004

Aktuell sind 31 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Joomla templates by a4joomla