Raketen vor der Wachsenburg - vom 15.11.2005

Quelle: Thüringer Allgemeine für den Ilmkreis am 15.11.2005

Raketen vor der Wachsenburg

OHRDRUF. Dass Einheiten der Bundeswehr auf dem Truppenübungsplatz Ohrdruf zu Gast sind, ist Normalität. Doch wenn man eine komplette Flugabwehrraketengruppe hierher verlegt, zählt das zu den Besonderheiten. "Luftalarm aufgehoben, Luftwarnung besteht weiter", übertönt eine Lautsprecherdurchsage das Dröhnen der Notstrom- aggregate. Minuten vorher zogen Kampfjets röhrend über den Platz. Sie blieben für das Auge unsichtbar. Die Wolken hingen zu tief. Natürlich hatten die Radarleute die Maschinen auf ihren Monitoren, aber das ist eben abstrakt.

Unter Tarnnetzen verborgen stehen verteilt über den Truppenübungsplatz dutzende Fahrzeuge. Insgesamt etwa 220, so die Auskunft von Oberstleutnant Thomas Goller von der Flugabwehrraketengruppe 23. Die ist im Großraum Ingolstadt beheimatet. Nun ist sie gewissermaßen mit Mann und Maus für eine Woche in Thüringen: vier mit dem Flugabwehrsystem Patriot ausgerüstete Kampfstaffeln, eine Versorgungs- und eine Stabseinheit, insgesamt 550 Leute. Geübt wird für den Einsatz in Krisengebieten. Abwehr von Flugzeugen und - ballistischen Raketen. Die Patriot sei noch immer das einzig wirksame System gegen solche Flugkörper, so Oberstleutnant Goller. Auch wenn das - "Gott sei Dank" - keine eigene (Kampf-)Erfahrung ist.

Da das Übungsszenario einen Einsatz im Ausland simuliert, werde aber auch Hilfe für die Zivilbevölkerung oder V

Jonastal - Da wackelt der Busch - vom 11.10.2005

Quelle: Thüringer Allgemeine - Arnstadt am 11.10.2005

Da wackelt der Busch

CRAWINKEL/ARNSTADT (mk). Eine goldene Oktobersonne hebt die Farben der Landschaft im Jonastal besonders hervor. Das ästhetische Bild runden die 320 unterschiedlich gefärbten Ziegen ab, die dort auf den Wiesen weiden und in ein einzigartiges Landschaftspflegeprogramm eingebunden sind. "Das Jonastal ist traditionell ein Weidegebiet für Schafe und Ziegen", erklärte der Eigentümer der Herde, Heinz Bley von der Agrar GmbH Crawinkel. "Durch die Fortsetzung dieser traditionellen Hüteschafhaltung auf den Triften der Muschelkalk-Halbtrockenrasen sichern wir die Bewirtschaftung eines aus Naturschutzsicht sensiblen Naturraumes."

Der Landwirt zeigte dabei auf den Großen und Kleinen Bienstein, die als "Flächendenkmale" ausgewiesen sind. Mittlerweile setzte sich die Herde am Morgen dorthin in Bewegung, denn das Pferch liegt auf den Nachbarschaftsflächen des Jonastales.

Die beiden Hütehunde Ferry und Eddi seien bereits sehr, sehr unruhig, bemerkt Schäfermeister Erich Pillatzke. "Die brauchen die Bewegung", sagt er, wobei er den dreijährigen Ferry ein wenig bremsen muss. Die Ziegen wollen nun die Straße im recht lebhaft befahrenen Jonastal überqueren, ein Helfer steht dabei, hält die Fahrze

Ansichtssache - Lehrpfad im Jonastal - vom 15.08.2005

aus der Thüringer Allgemeinen vom 15.08.2005

Ansichtssache
von Frank BANGERT

Hardliner mögen einwenden, ein Lehrpfad im Jonastal habe ausschließlich historische Fakten zu vermitteln. Sind Informationen zu Geologie, Flora und Fauna da pietätlos? Wohl kaum. Denn das Jonastal ist mehr als ein Platz des Grauens und der Erinnerung. Es ist auch einfach ein bezaubemdernder Ort) ein besonderes Biotop. Wer das verschweigt, informiert unzureichend. Der Geschichts- und Technologieverein hat beides auf seinem Lehrpfad untergebracht und gut daran getan. Denn die Besucher suchen Antworten nicht nur auf Fragen zur Geschichte, sondern auch zum Landstrich selbst. Und zu viel wissen kann man eigentlich nie — höchstens zu wenig.

NS-Massengrab auf dem Flughafen Stuttgart entdeckt - vom 22.09.2005

Quelle: Freie Presse Chemnitz am 22.09.2005

NS-Massengrab auf dem Flughafen Stuttgart entdeckt
Vermutlich 34 jüdische Zwangsarbeiter verscharrt

Stuttgart. Bei Bauarbeiten auf dem Stuttgarter Flughafen ist vermutlich ein Massengrab mit den Leichen von 34 NS-Zwangsarbeitern entdeckt worden. Wie Staatsanwaltschaft und Landeskriminalamt gestern mitteilten, handelte es sich wahrscheinlich um jüdische Gefangene des Arbeitslagers Echterdingen. Sie waren zwischen November 1944 und Februar 1945 auf dem damaligen Fliegerhorst als Zwangsarbeiter eingesetzt. Die Staatsanwaltschaft nahm Ermittlungen wegen Mordverdachts gegen Unbekannt auf. Staatsanwalt Bernhard Häußler sagte, es bestehe der Verdacht „der grausamen Tötung durch Verhungern lassen".

Bei Schachtarbeiten seien in rund einem Meter Tiefe die ersten Skelettteile gefunden worden. Die sterblichen Überreste werden den Angaben zufolge derzeit geborgen. Die Untersuchung könne noch Wochen in Anspruch nehmen. Zur Zeit des Dritten Reiches befand sich auf dem Flughafengelände ein Arbeitslager des im Eisass gelegenen Konzen

Geschichtspfad führt jetzt um das Jonastal - vom 12.08.2005

Quelle: Thüringer Landeszeitung (TLZ) am 12.08.2005

Geschichtspfad führt jetzt um das Jonastal

Arnstadt. (dpa/tlz) Ein Geschichtspfad im Jonastal bei Arnstadt wird von Sonntag an die Erinnerung an das KZ-Außenlager von Buchenwald wach halten. 60 Jahre nach Kriegsende übergibt der Jonastal-Verein einen 8,5 und einen 20 Kilometer langen Rundweg entlang der Überreste des Lagers, in dem kurz vor Kriegsende unter SS-Aufsicht tausende Häftlinge unterirdische Stollen in den Muschelkalk treiben mussten.


"Nach unseren Forschungen im Archiv der KZ-Gedenkstätte Buchenwald waren allein im Februar 1945 16 000 Zwangsarbeiter eingepfercht", sagte Vereinschef Johannes Alt. Die Vermutungen um das Lager S3 sind nicht verstummt: "Die Bestimmung liegt im Dunkeln, da bisher keine Originalpläne gefunden wurden." Lage und geringe Ausmaße der einstigen Stollen sprechen gegen einen Hilter-Bunker oder Waffenproduktion, sagte Alt.

Der vor vier Jahren gegründete Verein "Geschichts- und Technologiegesellschaft Großraum Jonastal" mit etwa 50 Mitgliedern in ganz Deutschland forscht in Archiven und Bibliotheken. Bislang ist noch nicht bekannt, wie viele Menschen im Jonastal in den wenigen Monaten der Existenz des Lagers umkamen und wie viele die Todesmärsche und Transporte in

Besucherzähler

Heute 3

Insgesamt 2007151

Aktuell sind 58 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Joomla templates by a4joomla